Tapeten für Pop-Queen Madonna ...

125 Jahre Fausel, Biskamp
Als kleiner Junge ist er im glänzend-schwarzen Treppenhaus und in einem Wohnzimmer mit blattgoldener Decke, dazu braunem, Goldlurex durchwirktem Teppich aufgewachsen. „Unser Vater war eigenwillig und ausgesprochen progressiv, wenn es um Einrichtung und um Maßgeschneidertes für die Wand ging“, erinnert sich Marc Neise.

Weiterlesen …

Höhepunkte der imm cologne 2014

Seit 1949 hat sich die Internationale Möbelmesse in Köln (imm cologne) zur weltweit beachteten Leitmesse für den wichtigsten Einrichtungsmarkt entwickelt. Vom 13. bis 19. Januar öffnet sie ihre Tore – und zeitgleich bietet die Messe Living Interiors einen aufschlussreichen Blick auf die Trends für Dekostoffe und Teppiche, für die Wandbekleidung und das Bad. Gerade auch auf diesem Sektor erweist sich die hohe Qualität deutscher Technologien in Verbindung mit führendem Design.

Weiterlesen …

„Das Haus“ – ein Wunderland

erschaffen von Louise Campbell
Einer der ungewöhnlichsten Anziehungspunkte auf der jährlichen imm cologne ist seit 2012 „Das Haus – Interiors on Stage“. Jedes Jahr inszeniert hier auf großer Fläche ein international bedeutender Designer seine Vision von Inneneinrichtung. Und das Schönste: Die Bühne ist begehbar, das Wohnerlebnis lässt sich anschauen und anfassen.

Weiterlesen …

Die Deutschen lieben das Wohnen

In der eigenen Wohnung, bei Familie und Freunden kann man den Möbeln ansehen, aus welcher Zeit sie stammen. Das kann jeder! Nicht nur, weil er sich vielleicht an den Kauf erinnert oder weil manche Möbel schon reichlich abgewetzt sind, sondern auch weil der Mensch ein ganz gutes Gespür für seine Umgebung auch rückblickend im Zeitverlauf hat.

Weiterlesen …

Conseta wird 50

Unfassbare 50 Jahre sind vergangen, nun stehen die Internationale Möbelmesse Köln und ein Kultmöbel aus Ostwestfalen vor etwas Ähnlichem wie einer Goldenen Hochzeit.
Tatsächlich, es war die Messe 1964, auf der die Möbelwelt erstmals einen Blick auf „Conseta“ werfen konnte. Ersonnen und durchgesetzt von Friedrich-Wilhelm Möller, tauchte das unendlich kombinierbare Sitzmöbel damals auf dem Stand von COR aus Rheda-Wiedenbrück auf.

Weiterlesen …

Wie kommunizieren wir in Zukunft?

Von Dagmar Haas-Pilwat
Die T-Gallery in der Konzernzentrale der Deutschen Telekom ist das Zukunftsforum des Konzerns. Dort testet Produkt-Chef-Designerin Caroline Seifert wie wir leben werden.

Weiterlesen …

Meine Lieblingsstücke

Historischer KInderhochstuhl

Felix Thonet | ist der Urururenkel aus der international bekannten Dynastie Thonet, die heute die Geschäfte in der fünften Generation führt ...

Weiterlesen …

Lederetui aus Florenz

Julia Greven | Vorstandsmitglied Cabinet Schranksysteme AG in Kerpen, ist Spezialistin für begehbare Kleiderschränke und sie weiß ...

Weiterlesen …

Paper Plate Poetry

Volker Streckel | führt die „Design Post Köln“ als permanenten Showroom für internationale Möbel- und Designmarken ...

Weiterlesen …

Sultans of Swing

Sabine Lohèl | Gesicht und Designerin der Modemarken Sem Per Lei und ANNA’s dress affair mit den Schwerpunkten Strick und Kleider.

Weiterlesen …

Schaukelstuhl von de Sede

Thomas Etz | hat vor 15 Jahren die Agentur Mavis gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Plange Mühle im Medien-hafen Düsseldorf ...

Weiterlesen …

Baxter namens „Budapest“

Andreas Rebbelmund | Geschäftsführer des Düsseldorfer Nobelkaufhauses Breuninger im Kö-Bogen. Der 45-jährige Vater von zwei Kindern, gehört seit Jahren ...

Weiterlesen …

Er lebt!

Petra Hesse | ist seit 2010 Direktorin des Museums für Angewandte Kunst (MAKK) in Köln. Sie kommt aus Wiesbaden ...

Weiterlesen …